| Britta Kröhl

Screenpresso

Immer wieder schön: Anleitungen und Dokumentationen erstellen. Selbstverständlich nicht nur Text, sondern ordentlich mit Screenshots – und diese noch fein nummeriert und mit Anmerkungen ergänzt. Mit Windows-Boardmitteln eine wirklich, wirklich nervende Angelegenheit.

Zum Glück gibts auch für diesen Fall ein wunderbares kleines Tool, kostenlos und frei zur kommerziellen Verwendung: Screenpresso. Also – die Grundversion ist kostenlos, aber für meine Zwecke genügt die.

Was mich an diesem Tool besonders überzeugt hat:

  • Ich kann beliebig viele Screenshots nacheinander aufnehmen – ohne zwischendurch einzeln zu speichern!
  • Diese Screenshots kann ich nachher zurechtschneiden und mit Nummern sowie sonstigen Anmerkungen versehen – direkt aus dem Tool heraus, ordentlich und komfortabel.
  • Besonders schick für Anleitungen innerhalb eines Systems, z.B. innerhalb von WordPress: der Aufnahmebereich lässt sich festlegen und dann wiederholt verwenden.

Gut, das sind „nur“ Screenshots, und in manchen Fällen sind Videos besser geeignet – dafür hier weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.